Registrierung | Passwort vergessen
News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Content Drops fälschlicherweise mit Profil-Lock
29.01.2012 um 12:36 Uhr - Poison

Call of Duty: Elite

Content Drops fälschlicherweise mit Profil-Lock

 

 

 

 

 

 

Aufschreie gingen durch die Xbox360-Foren, nachdem erste Nutzer zu Beginn dieser Woche gemerkt hatten, dass die Content-Drops für Modern Warfare 3 anscheinend an das Xbox-Profil gebunden sind, mit dem sie heruntergeladen worden sind bzw. mit dem der Call of Duty: Elite-Account verbunden ist. Beachhead bekam Wind von der Sache, entschuldigte sich und versprach, das Problem schnellstmöglich zu lösen, da es sich um einen Bug handele!

Das müssen sie auch, denn laut ihrer eigenen AGBs ist das DLC zwar an die erste Konsole gebunden, mit der man es aus dem Netz zieht, jedoch NICHT an einen einzelnes Xbox-Live Profil.

 


Zitat

You can use this item on the first Xbox 360 console you downloaded it to. Access to this item will also be granted to all users on this first console.

 

Bedenkt man, dass sich Beachhead in der letzten Zeit viele solcher Pannen geleistet hat, so ist diese um so ärgerlicher. Denn was denkt der normale Nutzer in einer solchen Situation? Man verliert das letzte Fünkchen Vertrauen in die Elite-Entwickler. Zusätzlich wirft das Thema Fragen auf und viele Xbox-Besitzer fühlen sich an der Nase herumgeführt: "Wir probieren es erst mal und schauen wie sie reagieren, die AGBs können wir dann ja noch schnell ändern!" Dass die Jungs bei Beachhead so gedacht haben, ist zwar eher unwahrscheinlich, aber dennoch nicht ausschließbar. Und während Clans immer noch keine vollständige Unterstützung haben, obwohl Elite nun knapp 3 Monate auf dem Markt ist, dürfen die Xbox360-Spieler auf einen weiteren Hotfix warten, der den Profil-Lock der Content-Drops aufhebt.

Ob sich Activision mit dem offensichtlich vollkommen überstürzten Elite Release einen Gefallen getan hat, bleibt fraglich.

Link: CallofDutySeries

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.