Registrierung | Passwort vergessen
News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Steam - Die Quelle der Hacks melden
06.12.2012 um 09:18 Uhr - Dj>

Steam - Die Quelle der Hacks melden

 

 

 

 

Der Kampf gegen die Hacker ist einer, der schier unendlich scheint. Nach jedem Update dauert es teilweise nur wenige Stunden, bis die Hacker ihre Programme wieder auf die neue Version angepasst haben und auf einen gebannten Hacker kommen gefühlt weitere fünf, die gerade die "Vorzüge" der Hacks für sich entdecken. Doch diesem Problem scheint sich Steam jetzt stellen zu wollen. Die einzige Möglichkeit die Hacker in den Griff zu bekommen ist, die Quellen der Hacks zu stören.

Jeder kennt es. Zwei Tage nach Release eines Spiels sieht man den ersten Hacker. Black Ops 2 scheint dies gerade noch einigermaßen in den Griff zu bekommen, aber auch im jüngsten Spross der Serie sind bereits die ersten Hacker unterwegs. Um dem entgegenzuwirken, bietet Steam jetzt die Möglichkeit, die Seiten die Hacks anbieten zu melden. Auch das wird die Hackerflut nicht auf den Nullpunkt bringen, aber es könnte helfen sie ein wenig einzudämmen und die Zeiten wie in Modern Warfare 3 vergessen zu machen. Ein französischer Steam-Forenmoderator machte darauf im Twitter aufmerksam:

 

 

 

 

 


Es gibt zwei Arten, die gemeldet werden können:

  • Neuen Cheat
    Solltet ihr einen neuen Cheat entdeckt haben (vor allem aus privaten Bereichen und nicht öffentlich bekanntgegebene), könnt ihr einen Link oder Teile der Dateien unter diesem Punkt melden.
     
  • Cheat Website
    Habt ihr eine Seite gefunden, die Cheats für Steamspiele anbietet und eventuell sogar mit VAC-Schutz wirbt? Dann ist dies der richtige Punkt.

Um diese Meldungen auszuführen muss man lediglich im Besitz eines Steam-Forenaccounts sein. Über diesen Link >>Hier<< bekommt man daraufhin die Möglichkeit dem VAC-Team eine private Nachricht zu senden und damit im Kampf gegen die Hacker ein kleines Stück zu helfen. Auf der Seite bekommt man außerdem noch eine Hilfestellung, falls man nach dem Besuch eines dubiosen Servers - beispielsweise in Counter Strike - eine Veränderung an seinen Spieldaten vermutet.

Was meint ihr? Ist dies lediglich eine weitere unbedeutende Maßnahme, oder könnte man dadurch die Hackerflut merklich verringern? Werdet ihr diese Möglichkeit selbst nutzen?

Link: CallofDutySeries

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.