Registrierung | Passwort vergessen
News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Totgesagte leben länger: Der Entwickler sucht Mitarbeiter!
30.11.2012 um 17:46 Uhr - Poison

Infinity Ward

Totgesagte leben länger: Der Entwickler sucht Mitarbeiter!

 

 

 

 

 

 

Dass Entwickler Infinity Ward in jüngster Zeit die ein oder andere Hilfskraft nötig gehabt hätte, zeigt uns die Misere mit Modern Warfare 3. Mitten in der Entwicklung des Titels hatten zahlreiche Mitarbeiter dem Studio den Rücken gekehrt, darunter einige führende Köpfe. Damals sprang Sledgehammer Games ein, um der ausgebluteten Spieleschmiede unter die Arme zu greifen. Jetzt, da offenbar wieder ein neuer CoD-Ableger in Arbeit ist, sucht Infinity Ward händeringend nach neuen Mitarbeitern.

Der Release von Modern Warfare 3 wurde trotz der damals sehr schwierigen Situation einigermaßen bewältigt, das Spiel lief zunächst reibungslos und machte den meisten Spielern in den ersten Wochen Spaß. Doch nach und nach offenbarten sich einige Schwierigkeiten beim Balancing, dem Kartendesign und nicht zuletzt beim Matchmaking - und wer erinnert sich nicht an die unsägliche FMG9 Akimbo. Hier traten die ersten Schwächen des einstigen Stars am Call of Duty Himmel auf: der Support wurde immer schleppender, die Kommunikation blieb mühselig, Patches kamen verspätet und addressierten die Probleme nur unzureichend. Die PC-Version leidet immer noch unter einem üblen Bug, durch den Hacker nicht gebannt werden können. Der dringend benötigte Patch ließ nicht nur Monate auf sich warten, sondern war dann auch noch fehlerhaft und musste zurückgesetzt werden - und das bereits zweimal. Bis heute ist der Schutz vor Hackern nicht gegeben und macht das Spiel unspielbar; der Patch war für diesen Montag geplant und wurde erneut auf ungewisse Zeit verschoben.

Auch Robert Bowling, langjähriges Sprachrohr von Infinity Ward, zeigte große Ermüdungserscheinungen und verließ das Unternehmen im März 2012. Die nachfolgenden "Schnittstellen" zur Community erfüllen diesen Job eher unzureichend. Auch der Gehilfe Sledgehammer Games hatte irgendwann offenbar keine Lust mehr und versank nicht nur in vollkommener Inaktivität, sondern zeigte sich auch offen despektierlich gegenüber seinem einstigen Partner (siehe hier: MW3 - haben Infinity Ward und Sledgehammer Games aufgegeben?).

Doch Infinity Ward gibt trotz allem nicht auf. Nachdem bereits Gerüchte kursieren, dass an einem weiteren Modern Warfare gearbeitet wird, überraschte das Studio nun mit einer Twitter-Meldung:

 

 

 

 

Link: CallofDutySeries

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.